Datenschutzgrundverordnung

                    Freiwillige Feuerwehr                 

        Haiming e.V.

Internet: www.haiming.feuerwehren.bayern

Freiwillige Feuerwehr Haiming e.V., Burghauser Str. 37, 84533 Haiming

Informationen zur Datenverarbeitung nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Stand: Juli 2018

 

Sie sind über einen Link auf diese Seite gekommen, weil Sie sich über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Freiwilligen Feuerwehr Haiming e.V. informieren möchten. Um unsere Informationspflichten nach Maßgabe von Art. 12 ff. der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu erfüllen, stellen wir Ihnen nachfolgend gerne unsere Informationen zum Datenschutz dar:

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

Freiwillige Feuerwehr Haiming e.V.

Burghauser Straße 37

84533 Haiming

Sie finden weitere Informationen zu unserem Verein, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und weitere Kontaktmöglichkeiten im Impressum unserer Internetseite unter

https://www.haiming.feuerwehren.bayern

2. Wie erreiche ich Ansprechpartner zu Datenschutzfragen?

Unsere Ansprechpartner zu Datenschutzfragen unterliegen der Vertraulichkeit und nehmen Ihre Fragen im Bereich Datenschutz gerne entgegen. Sie erreichen diese unter folgenden Kontaktmöglichkeiten:

Thomas Kammerbauer 1. Vorsitzender; Burghauser Str. 37; 84533 Haiming

Tel.: 08678/748480; thomas.kammerbauer@web.de

Uwe Winkler 1. Schriftführer; Schlossstraße 2b; 84533 Haiming

Tel.: 08678/8352; u.u.winkler@web.de

Welche Kategorien personenbezogener Daten werden verarbeitet?

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr Haiming e.V. übergeben haben. Insbesondere sind dies:

Stammdaten (Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse)

Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mailadresse;)

3. Für welche Zwecke werden diese Daten verarbeitet?

Wir werden diese Daten grundsätzlich nur für die Zwecke verarbeiten, für die wir sie erhalten oder erhoben haben.

Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken kommt nur dann in Betracht, wenn die insoweit erforderlichen rechtlichen Vorgaben gemäß Art. 6 Abs. 4 DSGVO vorliegen. Etwaige Informationspflichten bei einer Zweckänderung werden wir selbstverständlich beachten.

Auf welcher rechtlichen Grundlage werden meine Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der datenschutzrechtlich relevanten Bestimmungen. Grundsätzlich ist dies Art.6 DSGVO, soweit es nicht noch spezifischere Rechtsvorschriften gibt.

Datenverarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit.a DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, ist Diese Rechtsgrundlage für die dort genannte Verarbeitung. Sie können Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungen die Sie uns gegenüber vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018 erteilt haben. 

Datenverarbeitung im Rahmen einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO)

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre Daten um unsere berechtigten Interessen zu wahren, beispielsweise, wenn wir Sie zu einer Veranstaltung unseres Hauses einladen. Sie haben das Recht, unter Berücksichtigung der Vorgaben aus Art.21 DSGVO, einer Datenverarbeitung auf Basis einer Interessenabwägung zu widersprechen.

Datenverarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit.c DSGVO)

Die Verarbeitung Ihrer Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen.

4. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten Ihre Daten solange dies für den jeweiligen Zweck erforderlich ist.

Wird die Mitgliedschaft (Aktiv, Passiv oder Fördernd) beendet, werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht. Dienstbücher von passiven Mitgliedern werden für die Chronik in einem sicheren Ort unter Verschluss aufbewahrt.

Selbstverständlich können Sie jederzeit Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen.

5. Wer erhält meine Daten?

Innerhalb unseres Vereins erhalten nur die Personen und Stellen Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer Vereinstätigkeit und Mitgliederverwaltung benötigen. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nur statt, wenn dies für die Durchführung von Lehrgängen, der Alarmierung oder für Beitragserhebungen erforderlich ist. Die Weitergabe auf Basis einer Interessenabwägung i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zulässig ist, wir rechtlich zu der Weitergabe verpflichtet sind oder Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.

6. Wo werden meine Daten verarbeitet?

Ihre personenbezogenen Daten werden auf dem Vereinsrechner oder auf privaten Rechnern von Vorstandschaftsmitgliedern (z.B. Vorsitzender; Kommandant; Schriftführer; Kassenwart; Jugendwart) verarbeitet. Eine weitere Verarbeitung der Daten erfolgt beim zuständigen Kreditinstitut (fördernde Mitgliedschaft) und bei dem Anbieter der Alarmierungs-Software.

7. Wie ist der Umgang mit Fotos geregelt?

Fotos sind für unsere Vereinsarbeit elementar und ein wichtiges Werkzeug für die Außendarstellung, beispielsweise auf der Webseite. In der Regel verzichten wir auf individuelle Einwilligungen. Unsere Verantwortlichen sind informiert, nur Fotos zu verwenden, die die Persönlichkeitsrechte der Abgebildeten achten.

Sollten Sie mit einem veröffentlichten Bild nicht einverstanden sein, wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner zu Datenschutzfragen.

8. Zustellung von Informationen per E-Mail

Informationen über unseren Verein stellen wir über diverse Kommunikationskanäle zur Verfügung, unter anderem auch per E-Mail. Sollten Sie die Zustellungsart nicht mehr wünschen, teilen Sie uns dies bitte mit.

9. Welche Rechte habe ich in Bezug auf meine Daten?

Recht auf Information

Mit dieser „Information zur Verarbeitung Ihrer Daten“, möchten wir Ihrem Recht auf Information nachkommen. Sollten Sie Fragen haben die Ihnen dieses Dokument nicht beantworten kann, Sie ein nachfolgendes Betroffenenrecht einfordern möchten, wenden Sie sich jeder Zeit an die Ansprechpartner zu Datenschutzfragen unter Nr. 2.

 

Recht auf Auskunft

Gerne informieren wir Sie über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten.

Bei einer Auskunftsanfrage aus der Ihre Identität nicht eindeutig hervorgeht, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir ggf. Nachweise von Ihnen einfordern und damit sicherstellen, dass Sie die anfragende Person sind.

 

Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer Daten

Sie haben darüber hinaus das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder abgesehen von möglichen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.

 

Recht auf Widerruf

Sie können eine bereits erteilte Einwilligung, Änderungen einer Einwilligung und Datenverarbeitungen auf Grundlage einer Interessensabwägung, insbesondere in Zusammenhang mit Direktwerbung nach Art.21 Abs.1 und Abs.2, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 

Recht auf Beschwerde

Ihnen steht im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten ein Beschwerderecht zu. Sie haben die Möglichkeit sich an unsere Ansprechpartner zu Datenschutzfragen (Nr.2) oder die Datenschutz Aufsichtsbehörde zu wenden. Die zuständige Datenschutz Aufsichtsbehörde ist das:

Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht BayLDA

Promenade 27 (Schloss), 91522 Ansbach, Tel. 09 81 / 53 1300, poststelle@lda.bayern.de